Datenschutzhinweise

Datenschutz Impfzentrum

1. Einleitung

Ecolog ist ein weltweit führender Anbieter von Logistiklösungen. Diese Datenschutzrichtlinie (im Folgenden die „Richtlinie“) erläutert die relevante Verarbeitung personenbezogener Daten und Ihre entsprechenden Datenschutzrechte bei der Nutzung der Website www.ecocare.center und verbundener Websites, sowie der von Ecolog auf diesen Websites angebotenen Dienstleistungen,.

2. Pflichtangaben gemäß DSGVO

2.1 Für die Verarbeitung Verantwortlicher und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Datenverantwortlicher und für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortliche Stelle ist
Ecolog Deutschland GmbH
In der Steele 14
40599 Düsseldorf (DE)
E-Mail-Adresse: dpo@ecolog-international.com 

Unser Datenschutzbeauftragter ist:
Marc Neumann
IBS data protection services and consulting GmbH
Zirkusweg 1
20359 Hamburg
Tel.: +49 40 5409097 - 80

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter derselben Adresse mit dem Zusatz „z. Hd: Datenschutzbeauftragter“ oder unter dpo@ecolog-international.com.

2.2 Verarbeitung personenbezogener Daten, Zwecke und Rechtsgrundlage

Ecolog verarbeitet und speichert verschiedene personenbezogene Daten.

2.2.1 Bereitstellung der Websites

Wenn Sie unsere Websites nutzen, werden Daten über Ihre Nutzung (wie Datum und Uhrzeit Ihres Besuches, aufgerufene Seiten und abgerufene Dateien, Typ und Version des von Ihnen verwendeten Browsers, Typ und Betriebssystem des von Ihnen verwendeten Endgerätes sowie Ihre IP-Adresse) vorübergehend in einer Logdatei auf unserem Server gespeichert. Die Verarbeitung der Serverlogdaten ist aus technischen Gründen erforderlich, um die Website und die Dienste bereitzustellen und anschließend die Systemsicherheit sicherzustellen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an der Bereitstellung der Website mit unseren Diensten (Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO). Die Verarbeitung ist eine zwingende Voraussetzung für die Nutzung unserer Website, es besteht also kein Widerspruchsrecht.

Die Daten werden spätestens nach 12 Tagen gelöscht.

Die Serverlogdaten können anschließend in anonymisierter Form zu statistischen Zwecken und zur Verbesserung unseres Internetauftritts ausgewertet werden. Es besteht keine Verknüpfung zwischen den Serverlogdaten und Ihren personenbezogenen Daten und die Serverlogdaten werden in keiner Weise mit anderen Quellen personenbezogener Daten kombiniert.

2.2.2 Vereinbarung eines Impftermins

Nach Auswahl der gewünschten Impfung wählen Sie einen verfügbaren Termin aus und starten den Buchungsprozess. Im Rahmen der Buchung haben Sie Ihre persönlichen Daten zur eindeutigen Identifikation zu hinterlegen sowie die dabei von Ihnen angegebene E-Mailadresse zu verifizieren. Dafür klicken Sie auf den Button: „E-Mail-Adresse verifizieren“. Sie erhalten dann per E-Mail einen Code, den Sie für den Abschluss der Buchung (=Registrierung) benötigen. Nach Abschluss der Buchung erhalten Sie eine weitere E-Mail mit nachfolgendem Inhalt: 1.) Information zur Art der Impfung, 2.) Name des Impflings, 3.) Termin zur Impfung; ggf. Termin 2. Impfung, 4.) Ort des Impfzentrums, 5.) individueller QR-Code, der bei Anmeldung im Impfzentrum entweder digital oder analog (=Ausdruck) vorzuzeigen ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Buchung des Impftermins, Art. 6 (1) lit. a DSGVO.

Die Speicherfristen bezüglich dieser Daten finden Sie unten unter Ziffer 2.4.

2.2.3 Newsletter

Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung kann die Ecolog Deutschland GmbH Ihre E-Mail-Adresse verwenden, um Newsletter über unsere Ecocare-Dienstleistungen im Bereich COVID-19-Testung, Impfung gegen COVID-19 und über andere Dienstleistungen und Produkte der Ecolog Gruppe per E-Mail zuzusenden. Bei jedem Newsletter haben Sie die Möglichkeit, sich abzumelden und Ihre Einwilligung zu widerrufen. Sie können dem Erhalt des Newsletters auch jederzeit widerrufen, indem Sie eine E-Mail an newsletter@ecolog-international.com senden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung sind Ihre Einwilligung (Art. 6 (1) lit. a DSGVO) und unsere berechtigten Interessen (Art. 6 (1) lit. f DSGVO), ggfs. in Verbindung mit § 7 Abs. 3 UWG.

2.2.4 Ihre Anfrage

Wenn Sie per E-Mail oder über ein Service-Telefon Anfragen an uns richten, verarbeiten wir Ihre darin gemachten Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfrage.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 (1) lit. f DSGVO, den oben beschriebenen Dienst „Anfragen“ für Sie zu erbringen. Wenn Ihre Anfrage auf die Anbahnung oder Abwicklung eines Vertrages abzielt, ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 (1) lit. b DSGVO.
Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund von Art. 6 (1) lit. f DSGVO widersprechen. Wir können dann bei Nachweis zwingende Gründe für die Verarbeitung die Verarbeitung fortführen. Dies kann in diesem Fall insbesondere erforderlich sein, um vergangene Kommunikation und Anfragen mit Ihnen belegen zu können. Wenn es keinen solchen zwingenden Gründen gibt, werden wir die Kommunikation mit Ihnen einstellen und bereits erhobene Daten löschen.

Diese Daten werden gelöscht, wenn unsere Kommunikation mit Ihnen beendet ist, d.h. wenn der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und keine weiteren berechtigten Interessen zur Speicherung bestehen bzw. keine weiteren gesetzlichen Pflichten zur Speicherung bestehen.

2.2.5 Cookies auf unsere Website

Wir verwenden auf unseren Websites Cookies und vergleichbare Technologien (z. B. Webbeacons).

Bereits auf Ihrem Endgerät gespeicherte Cookies können über den Browser gelöscht werden. Die Ablehnung von Cookies kann jedoch zu eingeschränkten Funktionen führen. 

a) Notwendige Cookies und vergleichbare Technologien („notwendige Cookies“)
Notwendige Cookies werden verwendet, um grundlegende Webseitenfunktionen wie die Seitennavigation zu ermöglichen und um zu speichern, ob ein Besucher mit der Verwendung von Cookies einverstanden ist sowie die Auswahl in den Cookie-Einstellungen. Dafür verwenden wir unsere eigenen Cookies. Notwendige Cookies können nicht deaktiviert werden, da andernfalls unsere Website nicht mehr richtig funktionieren würde. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO
b) Statistische Cookies und vergleichbare Technologien („statistische Cookies“)
Statistische Cookies werden verwendet, um unsere Website auf Basis des allgemeinen Nutzungsverhaltens zu analysieren und zu verbessern. Die Cookies erfassen Informationen darüber, wie Besucher insgesamt eine Webseite nutzen, zum Beispiel, welche Seiten sie am häufigsten aufrufen und ob sie Fehlermeldungen von Websites erhalten. Alle mit Hilfe dieser Cookies erhobenen Informationen dienen ausschließlich dazu, die Funktionalität und den Service der Website zu verstehen und zu verbessern
Rechtsgrundlage für den Einsatz der Analyse-Cookies und die Verarbeitung Ihrer Daten durch die Anbieter dieser Cookies ist Ihre vorherige Einwilligung (Art. 6 (1) lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit in den Cookie-Einstellungen, die Sie mit dem Link oben auf dieser Website aufrufen können, widerrufen
c) Funktionale Cookies
Wir verwenden funktionale Cookies, um die Nutzung, die Performance und die Sicherheit auf unserer Website zu verbessern und zu vereinfachen.
Rechtsgrundlage für den Einsatz der funktionalen Cookies und die Verarbeitung Ihrer Daten durch die Anbieter dieser Cookies ist Ihre vorherige Einwilligung (Art. 6 (1) lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit in den Cookie-Einstellungen, die Sie mit dem Link oben auf dieser Website aufrufen können, widerrufen
d) Marketing-Cookies
Marketing-Cookies werden verwendet, um Werbung gezielter auf Sie und Ihre Interessen abzustimmen. Sie dienen auch dazu einzuschränken, wie oft Sie dieselbe Werbeanzeige zu sehen bekommen, die Wirksamkeit einer Werbekampagne zu messen und das Verhalten von Personen nach dem Betrachten einer Anzeige zu verstehen. Diese Cookies werden üblicherweise von Werbenetzwerken mit der Zustimmung des Webseiten-Betreibers (d.h. in diesem Fall von uns) auf dessen Seiten platziert. Sie erkennen, dass ein Nutzer eine Webseite besucht hat und geben diese Information an andere, z.B. werbebetreibende Unternehmen, weiter bzw. passen daran Werbung selbst entsprechend an. Oft sind sie mit einer Webseiten-Funktionalität verknüpft, die von diesem Unternehmen bereitgestellt wird.
Rechtsgrundlage für den Einsatz der Marketing-Cookies und die Verarbeitung Ihrer Daten durch die Anbieter dieser Cookies ist Ihre vorherige Einwilligung (Art. 6 (1) lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit in den Cookie-Einstellungen, die Sie mit dem Link oben auf dieser Website aufrufen können, widerrufen.
e) Wie kann ich meine Einwilligung zu Cookies erklären bzw. widerrufen?
Sofern der Nutzer zum ersten Mal unsere Webseite besucht, wird ihm/ihr auf der Einstiegsseite der Hinweis zum Datenschutz mit dem Einwilligungstext in optionale Cookies angezeigt. Durch Anklicken der einzelnen Kategorien (Analyse-, Sicherheits- und Marketing- und Werbe-Cookies) und anschließende Bestätigung durch den Klick auf „Akzeptieren“ erklären Sie sich mit dem Setzen dieser Cookies einverstanden. Sie können diese Einstellungen jederzeit in den Cookie Einstellungen, die Sie mit dem Link oben auf dieser Website aufrufen können, anpassen und ändern.

2.3 Austausch von Daten mit Dritten, Datenempfänger

Ihre personenbezogenen Daten werden manchmal an Dritte weitergegeben oder von Dritten empfangen. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nie an Dritte verkaufen. Kategorien und Beispiele für Dritte, an die wir personenbezogene Daten weitergeben, sind:

  • Wir werden im Rahmen der vom Kreis Offenbach beauftragten Terminkoordination den von Ihnen gebuchten Impftermin nebst Ihrer im Rahmen der Buchung angegebenen persönlichen Daten mit dem Kreis Offenbach bzw. mit dem vom/Im Auftrag des Kreis Offenbach betriebenen Impfzentrum weitergeben.
  • Wir werden gegebenenfalls technische Dienstleister für die Bereitstellung allgemeiner IT-Dienstleistungen, das Betreiben und Hosten unserer Websites und die elektronische Zustellung der Impfterminbuchung in Anspruch nehmen. Insbesondere ist die ND Business IT GmbH in diesem Bereich unser Dienstleister. Diese Dienstleister sind unsere Auftragsverarbeiter, Art. 28 DSGVO. In diesen Fällen bleiben wir für die Datenverarbeitung verantwortlich; die Weitergabe und Verarbeitung personenbezogener Daten an bzw. durch unsere Auftragsverarbeiter beruht auf der Rechtsgrundlage, die uns die Datenverarbeitung jeweils erlaubt. Eine gesonderte Rechtsgrundlage ist nicht erforderlich.
  • Aufsichtsbehörden: Wir tauschen Daten mit Aufsichtsbehörden (wie den lokal zuständigen Gesundheitsbehörden oder den zuständigen Datenschutzbehörden) aus, wenn diese von der Aufsichtsbehörde zur Erfüllung ihrer offiziellen Aufgaben benötigt werden. Das ist gesetzlich vorgeschrieben. Bei einem positiven Testergebnis sind wir gesetzlich verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten und Ihr positives Testergebnis an das für Sie zuständige Gesundheitsamt weiterzugeben. Rechtsgrundlage sind unsere rechtlichen Verpflichtungen und/oder das öffentliche Interesse im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß geltenden lokalen Rechtsvorschriften, Art. 6 Abs. 1 (c, e) DSGVO, Art. 9 Abs. 2 (g, i) DSGVO

Möglicherweise gehören zu den oben genannten Auftragsverarbeitern oder sonstigen Datenempfängern auch Stellen im Ausland. Sofern es sich dabei um Stellen in Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums handelt, die von keinem Angemessenheitsbeschluss der EU - Kommission erfasst sind, stellen wir den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sowie die Durchsetzbarkeit Ihrer Rechte über angemessene Garantien sicher (bspw. mittels Datenschutzstandardklauseln, welche die EU- Kommission erlassen oder genehmigt hat).

2.4 Speicherfrist

Sofern in dieser Richtlinie nicht anderweitig angegeben, speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie es für die Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen notwendig ist. Anschließend löschen wir personenbezogene Daten unverzüglich. Bestimmte personenbezogene Daten müssen wir jedoch aus gesetzlichen Gründen länger speichern.

  • In Deutschland: sind wir gemäß deutschem Handelsgesetzbuch, deutschem Steuergesetzbuch, deutschem Kreditwesengesetz, deutschem Geldwäschegesetz, deutschem Wertpapierhandelsgesetz verpflichtet, bestimmte personenbezogene Daten für einen vorgeschriebenen Zeitraum von 2 bis 10 Jahren zu speichern. Darüber hinaus speichern wir bestimmte personenbezogene Daten für den Nachweis zivilrechtlicher Ansprüche.

2.5 Datenschutzrechte

Im Rahmen der jeweils geltenden rechtlichen Anforderungen stehen Ihnen folgende Datenschutzrechte zu, die Sie jederzeit unter der in „2.1 Für die Verarbeitung Verantwortlicher und Kontaktdaten“ genannten Adresse mit dem Zusatz „z. Hd: Datenschutzbeauftragter“ oder per E-Mail unter dpo@ecolog-international.com geltend machen können.

2.5.1 Auskunftsrechte

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden (Art. 15 DSGVO). Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten. Sie können grundsätzlich kostenlos eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten anfordern. Ecolog kann jedoch eine Gebühr erheben, wenn Sie weitere Kopien anfordern.

2.5.2 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie Ecolog bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (z. B. PDF) zu erhalten (Art. 20 DSGVO). Außerdem haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten einer anderen juristischen Person zu übermitteln.

2.5.3 Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

2.5.4 Recht auf Löschung

Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 17 DSGVO). Ecolog kann jedoch nach geltendem Recht verpflichtet sein, bestimmte personenbezogene Daten auch nach Erhalt Ihrer Aufforderung zum Löschen Ihrer personenbezogenen Daten zu speichern (für weitere Informationen siehe „2.5 Speicherfrist“).

2.5.5 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 18 DSGVO).

2.5.6 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, wenn die Verarbeitung auf dem berechtigten Interesse von Ecolog basiert (es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen) oder die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, um Direktwerbung zu betreiben (Art. 21 DSGVO).

2.5.7 Recht auf Beschwerde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde. Sie können dieses Recht auch bei der Aufsichtsbehörde Ihres Wohnsitzes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes, an dem die mutmaßliche Rechtsverletzung begangen wurde, geltend machen.

2.5.8 Recht auf Widerruf der Einwilligung

Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.  

2.5.9 Keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Wir verwenden keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO.

3. Sicherheitsmaßnahmen

Ecolog hat umfassende Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um die Sicherheit personenbezogener Daten zu gewährleisten. Das beinhaltet folgende Maßnahmen:

  • Organisatorische Maßnahmen: Erstellung und Umsetzung eines internen Kontrollplans, regelmäßige Schulung und Weiterbildung der Mitarbeiter;
  • Technische Maßnahmen: Verwaltung der Zugriffsrechte zu seinen Systemen, Installation eines Zugriffssteuerungssystems, Verschlüsselung bestimmter personenbezogener Daten, Installation von Sicherheitsprogrammen;
  • Physische Maßnahmen: Beschränkung des Zugangs zu allen internen Datenzentren (z. B. Computerräume, Datenspeicherräume) und 
  • Vertragliche Maßnahmen: Dritte, die unsere Systeme hosten, sind vertraglich an unsere Anweisungen gebunden und werden regelmäßig überwacht

4. Änderungen dieser Richtlinie

Ecolog bemüht sich um höchste Standards und die kontinuierliche Verbesserung seiner Dienstleistungen. Daher kann es sein, dass wir unsere Dienstleistungen von Zeit zu Zeit ändern. Solche Änderungen können sich auf die Verarbeitung personenbezogener Daten auswirken. Wir behalten uns das Recht vor, diese Richtlinie jederzeit zu ändern. Die jeweils aktuelle Version ist unter www.ecocare.center verfügbar. Wir raten Ihnen, sich regelmäßig selbst über den aktuellen Stand dieser Richtlinie zu informieren.  
 
Diese Version dieser Richtlinie gilt seit Dezember 2021.

Cookies auf dieser Website